Die Einschränkungen der Apple Card beinhalten keine Jailbreaking oder Kryptowährungskäufe

„Wenn Sie nicht autorisierte Änderungen an Ihrem zulässigen Gerät vornehmen, z. B. durch Deaktivierung von Hardware- oder Softwaresteuerungen (z. B. durch einen Prozess, der manchmal als „Jailbreaking“ bezeichnet wird), ist Ihr zulässiges Gerät möglicherweise nicht mehr berechtigt, auf Ihr Konto zuzugreifen oder es zu verwalten.

Einschränkungen der Apple Card

Sie erkennen an, dass die Verwendung eines modifizierten zulässigen Geräts in Verbindung mit Ihrem Konto laut geldplus ausdrücklich verboten ist, einen Verstoß gegen diese Vereinbarung darstellt und dazu führen könnte, dass wir Ihren Zugang zu oder Ihre Schließung Ihres Kontos sowie alle anderen uns im Rahmen dieser Vereinbarung zur Verfügung stehenden Rechtsmittel verweigern oder einschränken.

Verbot für den Kauf von Barkrediten

Dank der Kundenvereinbarung der Karte, die heute Nachmittag auf der Website des Kreditors Goldman Sachs veröffentlicht wurde, wissen wir, dass die Apple Card mit einem kaputten iPhone über 9to5Mac nicht schön spielen wird. Und laut Reuters wird es auch ein Verbot für den Kauf von Barkrediten und Bargeldäquivalenten geben, wobei letztere Kryptowährungen, Casino-Chips und Lotterielose beinhalten.

Krypto-Verbot

Das Krypto-Verbot ist nicht so ungewöhnlich. Es ist selten, dass man eine Kreditlinie hat, die für liquide Mittel genutzt werden kann. Eine Reihe von Staaten haben auch Gesetze in den Büchern, die die Verwendung von Guthaben für Gegenstände wie Casino-Chips und Lotterielose verbieten. Es scheint, dass weder Apple noch Goldman Sachs etwas Besonderes gegen Kryptowährungen haben, aber Bitcoin und andere digitale Token scheinen unter das Dach der liquiden Mittel zu fallen…..Bitte lesen Sie hier mehr….